Braucht es Aromatherapie für Babys und Kleinkinder?

Braucht es Aromatherapie für Babys und Kleinkinder?

Wie dir Aromatherapie zu einem entspannten Familienleben verhelfen kann und warum ätherische Öle zu Unrecht verteufelt werden. Ein paar Antworten zu oft gestellten Fragen.

Wer steckt eigentlich hinter der Marke Babyduft natural aromacare®? Das bin ich, Ursula Gigliotti, mit Herzblut Aromatherapeutin und Mädchenmama. Aber auch Unternehmerin und Gründerin der Schweizer Marke Babyduft natural aromacare®. Berufsbedingt war ich als Spa Consultant und Spa Managerin mit meiner Familie viel unterwegs und doch hat unsere Tochter immer gut geschlafen und war entspannt und gesund. Das Geheimnis? Kann ich euch verraten: Aromatherapie! Und ich erzähle euch jetzt, wie es dazu gekommen ist, dass es mir ein Anliegen war eine sichere und wirksame Aromatherapie für Babys und Kleinkinder zu entwickeln.

MAMAS ÜBERALL AUF DER WELT WÜNSCHEN SICH ENTSPANNTE NÄCHTE

"Ich bin nicht eines Tages aufgewacht und habe gedacht, ich gründe jetzt mal eine neue Kinderpflege Marke"

Im Gegenteil, ich wurde von unzähligen Müttern gefragt, was denn mein Geheimnis ist, dass unsere Tochter immer so entspannt ist und gut schläft. Als Expat in Shanghai und Doha hatte ich viel Kontakt zu Müttern verschiedenster Nationen. Sie waren richtig neidisch, dass ich keinerlei Schlafmangel hatte. Einige der Mütter waren so erschöpft und verzweifelt, dass sie zugaben, ihren Kindern Schlafmittel zu verabreichen. Ich war schockiert über diese Aussage, aber auch traurig wie weit eine Mutter bei Erschöpfung gehen kann. Ich hatte deshalb einen Entschluss gefasst: ich wollte alles daransetzen, die beste Entspannungstherapie und Babypflege zu entwickeln die Müttern auf der ganzen Welt hilft, ein entspanntes Familienleben zu geniessen. 

Das Geheimnis für ein entspanntes Familienleben ist die Aromatherapie

Als diplomierte Aromatherapeutin, weiss ich um die grossartige Wirkung von ätherischen Ölen. Doch nicht jedes Öl ist geeignet für Babys und Kleinkinder, was oft zu Missverständnissen führt. Genau deshalb, um es Eltern möglichst einfach zu machen, habe ich in der Schweiz, zusammen mit weiteren Spezialisten, eine Aromatherapie mit den höchsten Ansprüchen an Qualität und Sicherheit entwickelt. Seit 2019 entwickeln und produzieren wir in der Schweiz moderne Aromatherapie die das Leben von Eltern und ihren Kindern entspannter machen. 

Entspannte Kinder sind glückliche Kinder

Der Duft ätherischer Öle kann dem menschlichen Nervensystem über die Nase Signale senden, die Entspannung und Sicherheit vermitteln. Aromatherapie mit unverfälschten naturreinen ätherischen Ölen kann das Gehirn beeinflussen und die Freisetzung von Neurotransmittern wie Serotonin und Dopamin fördern. Dies unterstützt „Glücksgefühle“ und führt zu Geborgenheit. So kann Babyduft® deinem Kind und auch dir helfen das Erlebte besser zu verarbeiten und einzuschlafen. Auch in der Trotzphase hat sich unser einzigartiges Aromaspray bewährt. 

Babyduft® Entspannung durch Körperkontakt und mittels geeigneter ätherischer Öle

Das allererste Produkt im Babyduft® Sortiment war das Sweet Dreams Körperöl, da der Kontakt mit dem Kind eine wichtige Komponente in der Schlaftherapie und allgemeint in der Entwicklung des Kindes ist. Doch viele Mütter fragten mich nach einer schnellen Lösung, wenn mal weniger Zeit ist oder bei mehreren Kindern oder für unterwegs. So ist die Idee des sweet dreams Körpersprays entstanden. Das Besondere sind die wertvollen, sehr entspannenden Inhaltsstoffe wie Rose, Mimose, Sandelholz, Vanille und Melisse. Es ist uns gelungen, ein Spray ohne Alkohol zu entwickeln, das auf die Haut gesprüht werden kann oder auf Decke oder Kuscheltier. Das Spray erfüllt alle Sicherheitskriterien und ist für Babys und Kleinkinder eine wertvolle Begleitung um sich sicher und geborgen zu fühlen.

Kann ich jede Aromatherapie bei meinem Kind anwenden?

Hier kommt nun der Knackpunkt. Sehr oft höre ich «ach ich hab zu Hause noch so einen Lavendelspray». Da leuchten bei mir schon die Alarmglocken, denn nicht alles was für uns Erwachsene gut ist, ist auch für das Baby oder Kleinkind gut. So harmlos ätherische Öle scheinen, da sie ja 100% natürlich sind, so komplex sind sie in ihrer Zusammensetzung. Deshalb ist es sehr wichtig, Produkte zu verwenden, die auch tatsächlich für Babys und Kleinkinder entwickelt wurden. Es gibt nicht viele geeignete Produkte, da es unglaublich aufwändig ist, diese herzustellen und von unzähligen Prüfstellen zertifizieren zu lassen. Ich bin diesen Weg gegangen um Müttern zu helfen, eine entspannte, positive Zeit mit ihrem Kind zu erleben.

Vorsicht bei billigen ätherischen Ölen 

Sei vorsichtig, wenn du ätherische Öle im Internet kaufst. Ich empfehle bei puren ätherischen Ölen immer die Produkte von Primavera (deutsche Firma) oder Farfalla (schweizer Firma), da diese Produkte zu 100% sicher sind. Zu billige Produkte sind mit Sicherheit gepanscht oder enthalten keine reinen ätherischen Öle, was zu Allergien führen kann und somit auch die ätherischen Öle in Verruf geraten.

Was dich berührt wird ein Teil von dir         

Das tolle an echten, naturreinen ätherischen Ölen ist, dass sie immer eine Wirkung auf den Körper aber auch auf die Psyche haben. Ich habe zum Beispiel Mimose gewählt für die sweet dreams Linie, da diese Pflanze Kindern eine umhüllende Geborgenheit schenkt, wie kaum eine andere. Mimose ist eine Rarität und sehr selten in Produkten zu finden, doch war mir in dieser zunehmend rasanten Welt, diese Komponente der Geborgenheit sehr wichtig.

Sensiblen, zarten und empfindsamen Kindern schenkt es Selbstvertrauen, nach aussen hin robusten, lauten Kindern hilft die Mimose zu entspannen und sich wohl zu fühlen. Auf den Körper wirkt die Mimose sehr hautpflegend und ist auch für empfindliche Haut sehr wertvoll.

Gibt es ätherische Öle die gefährlich für mein Kind sein können?    

Die gibt es in der Tat. Alle Öle die Kampfer enthalten, sind nicht geeignet für Kinder unter 4 Jahren. Dazu gehört zum Beispiel Minze, Teebaum, Fichtennadeln oder gewissen Thymian oder Eukalyptus Arten*. Deshalb haben wir die Bleib Gesund Linie entwickelt. Der Thymian Balsam und das Erkältungsbad enthalten den speziellen Thymian Linalool, auch Kinderthymian genannt und hilft in der Erkältungszeit auf sanfte und doch wirksame Weise.

* Wenn Tropfen dieser Öle aus Versehen in den Nasen-Rachenraum des Kindes oder Babys gelangen kann ein lebensbedrohlicher Stimmritzenkrampf die Folge sein. Doch genau wie du Medikamente wegsperrst, solltest du auch ätherische Öle vor Kindern sicher aufbewahren. Zudem haben alle seriös hergestellten ätherischen Öle einen Kindersicheren Verschluss.

Dosierung der ätherischen Öle          

Oft werden Produkte verwendet, die eigentlich für Erwachsenen sind, doch genau wie gewissen Lebensmittel oder Medikamente nicht für Babys und Kleinkinder geeignet oder sogar gefährlich sind, muss man bei ätherischen Ölen darauf achten wie man sie dosiert. Deshalb haben wir beim Bleib Gesund Balsam die Kosten und Mühen auf uns genommen und gleich 2 Balsame entwickelt. 1 x für Babys und 1 x ab einem Jahr. Der Unterschied liegt in der Dosierung und in der Wahl der ätherischen Öle.

Kann ich selber ein Körperöl für mein Kind mischen?

Wenn du selber etwas für dein Baby mischen möchtest, empfehle ich für die ersten 6 Monate ausschliesslich pures ätherisches Rosenöl, das du in ein Mandelöl gibst denn man darf ätherische Öle nie unverdünnt auf der Haut anwenden. 2-3 Tropfen echtes Rosenöl auf 20ml fettes Pflanzenöl. Du wirst aber schnell feststellen, dass das Rosenöl sehr teuer ist. Das rührt daher, dass man ca. 5000kg Rosenblätter benötigt um 1 Liter ätherisches Rosenöl herzustellen. Du findest Rosenöl in unserem sweet dreams Körperöl. Wir haben keine Kosten gescheut denn es gibt kein anderes Öl das so stark harmonisierend und ausgleichend wirkt, besonders hautfreundlich, gleichzeitig aber auch wundheilend und immunstimuliernd wirkt.

Was ist denn überhaupt ein ätherisches Öl?         

Hier könnte ich nun 10 Seiten schreiben, aber um es kurz zu fassen: Pflanzen produzieren Duftstoffe als Energiespeicher, Informationsträger, Krankheitsschutz, Temperaturregler und Lock- oder Abwehrstoffe. Gewonnen werden ätherische Öle durch Wasserdampfdestilation (zum Beispiel Lavendel, Rose, Jasmin), Kaltpressung (insbesondere Agrumenöle wie Orange, Zitrone etc.) oder Enfleurage (heutzutage selten).

Welchen Nutzen haben ätherische Öle noch?      

Ausschlaggebend um die Bleib Gesund Linie zu entwickeln war, dass ich von so vielen Müttern gehört habe, dass bereits kleine Kinder schon so oft Antibiotika verabreicht wurde, dass es mir im Herz weh getan hat. Selbstverständlich ist dies ein nützliches Arzneimittel für Notfälle und kann Leben retten aber genau deshalb sollte es möglichst sparsam eingesetzt werden. Die Kraft der Natur gibt uns unzählige Mittel an die Hand um uns und unsere Kinder vor Viren und Krankheiten zu schützen, wir müssen sie nur richtig einsetzen. Das ist ja das geniale an der heutigen Zeit, es gibt schon unzählige Studien über die Wirksamkeit von pflanzlichen Heilmitteln, wir müssen nicht experimentieren und hoffen, dass es wirkt und nicht gefährlich ist. Thymian Linalool Öl, das wir im Balsam und im Erkältungsbad verwenden, wirkt abwehrsteigernd, antibakteriell, entkrampfend und gleichzeitig hautpflegend.

Falsche Warnhinweise bringen ätherische Öle in Verruf          

Am Beispiel des ätherischen Zedernholzöles erklärt:

Im englischen Sprachgebrauch werden alle Nadelbäume Gewächse, auch Thujen mit «cedar» also Zeder bezeichnet. Das ätherische Öl des Thujen kann tatsächlich abortiv wirken und ist somit für Schwangere und auch für Kleinkinder tabu. Dazu muss ich sagen, dass ich noch nie Thujaöl überhaupt in seriösen Marken im Verkauf gesehen habe.

Nun hat das wertvolle Zedernholzöl einen Vermerk «nicht bei Schwangerschaft anwenden oder bei Epilepsie» und in Frankreich wurde das ätherische Zedernholzöl sogar verboten. Tatsache ist aber, dass das Öl absolut nebenwirkungsfrei ist und sogar nachgewiesenermassen antiallergisch wirkt. Bei Anwendung des Öles kommt es zur Reduzierung der Histaminausschüttung, was für Allergiker ein grosser Vorteil ist. Dies nur ein Beispiel, wie durch Falschaussagen und Interpretierungen ätherische Öle ungerechtfertigt in Verruf geraten. Dazu muss ich auch sagen, dass die Pharmaindustrie kein grosses Interesse hat die Vorzüge von ätherischen Ölen zu preisen, im Gegenteil.

Ich hoffe, ich konnte dir mit diesen Zeilen ein wenig Licht ins Dunkel über das sehr grosse Gebiet der ätherischen Öle bringen. Wenn du unsicher bist im Umgang mit ätherischen Ölen, kaufe fertige, klar gekennzeichnete Produkte für welches Alter sie geeignet sind oder suche dir eine erfahrene Aromatherapeutin in deiner Umgebung. Einige bieten auch Beratung via Zoom an. Kaufe ausschliesslich vertrauensvolle Produkte und schaue dir genau an was auf der Flasche steht.

Ich möchte dir noch folgenden Satz von Hildegard von Bingen mitgeben:

«Es gibt eine Kraft aus der Ewigkeit und diese Kraft ist grün»

Duftende Grüsse

Ursula

Ursula Gigliotti, ist die Gründerin der Aromatherapie Linie Babyduft natural aromacare® und lebt und arbeitet mit ihrer Familie in der italienischen Schweiz, dem Naturparadies Tessin.

 

 

0 Kommentare

Kommentieren

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor ihrer Veröffentlichung genehmigt werden müssen.